Ernährung – Zertifikatskurs 2017

Logo DialogpartnerinnenUngesunde Ernährung macht krank. Immer mehr Menschen leiden unter Diabetes mellitus Typ2, Adipositas und anderen so genannten Zivilisationskrankheiten. Von der Werbeindustrie angekurbelt, stehen wir andererseits einem Jugend- und Schlankheitswahn gegenüber. Eine Vielfalt an verschiedenen Diäten und Online-Workout-Kursen überfluten deshalb den Markt. Die Art unserer Ernährung ist zudem ein Teil unserer Kultur und oft auch Ausdruck unserer Psyche. Während auf der einen Seite in Bezug auf die meisten Vitamine, Makro- und Mikronährstoff bekannt ist, wie viel jeder Mensch davon täglich zu sich nehmen sollte, gibt es auf der anderen Seite mannigfaltige Essstörungen, Nahrungsmittelunverträglichkeiten und mangelernährte Adipositas, Senioren. Und was ist mit den vielzitierten Cholesterinwerten, den Wechselwirkungen zwischen Nahrung und Arzneimitteln, Vitamin B12-Mangel nach operativem Eingriff und wodurch werden pontine und extrapontine Myolinolyse ausgelöst? – Ernährung ist ein Dreh- und Angelpunkt unserer Gesundheit und der unserer Patientinnen und Patienten. Ungesunde Ernährung macht krank. Wie aber ernährt man sich richtig? Und worauf gilt es sonst noch zu achten?

1. Teil ab Juli 2017

Der erste Kursteil behandelt schwerpunktmäßig die Hintergründe wie

  • Zivilisationskrankheiten, Metabolische Syndrom/ „Tödliches Quartett”
  • Untergewicht, Übergewicht, Adipositas – Definitionen, Ursachen, Messwerte
  • Idealgewicht & Jugendwahn
  • Mangel-/ Fehlernährung im Alter
  • Essstörungen & “Diabulimie”
  • und anderes

2. Teil ab September 2017

Der zweite Kursteil startet im September 2017 und befasst sich dann mit der Ernährung selbst und die Wirkung auf den Stoffwechsel sowie auch mit Nahrungsmittelunverträglichkeiten, Wechselwirkungen mit Medikamenten, vegetarischer & veganer Ernährung, “Mittelmeerdiät”, Patientenschulungen etc.

Dieser Kurs ist ein Online-Kurs, der nur im Rahmen des Dialogpartnerinnen-Programms zur Verfügung steht. Im Rahmen des Programms ist die Teilnahme kostenfrei. Mehr über das Programm erfährst du →hier.

Lernziele:

Du erhälst mit diesem Kurs einen profunden Einblick in die Zusammenhänge, in denen die Ernährung Einfluss auf unsere Gesundheit nimmt. Zudem sollst du in die Lage versetzt werden, Kennzeichen ernährungsmedizinischer Auffälligkeiten wahrzunehmen, damit du den Arzt/ die Ärztin in der Prävention und Therapie ernährungsbedingter Krankheiten qualifiziert unterstützen kannst.

Für welche Fachbereiche ist dieser Kurs geeignet?

Adipositas, Fehl- und/oder Mangelernährung betreffen in ihrer Auswirkung jedwede Fachrichtung.

Spezielle Anmerkung

Das Curriculum „Ernährungsmedizin“ der Bundesärztekammer vom 1. August 2007 ist nicht Grundlage dieses Online-Kurses, wenngleich es Überschneidungen geben kann.

Zertifikat

Dieser Kurs ist ein Zertifikatskurs in zwei Teilen. Voraussetzung für die Ausstellung eines Zertifikats ist die erfolgreiche Teilnahme an beiden Kurs-Modulen im Jahr 2017.

Karte nicht verfügbar

Termin
Datum: 15. Juli 2017
Uhrzeit: ganztägig Uhr

Art der Veranstaltung


Wie gut gefällt dir dieser Beitrag?
[Bewertungen: 0 - Durchschnitt: 0]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.