Kommunikation mit schwierigen Patienten

Es gibt die unterschiedlichsten Patienten, die wir als “schwierig” empfinden. Ob unser persönliches Empfinden die Tatsachen korrekt widerspiegelt oder ob wir selbst einen schlechten Tag haben und etwas empfindlicher sind als an anderen Tagen, ist dabei völlig egal. Denn eines haben all diese Situationen gemeinsam:

Wir sollen nett, freundlich und zielführend mit unserem Gegenüber sprechen, aber unsere persönlichen Grenzen werden überschritten…

Dieser Kurs läuft und kann jederzeit gebucht werden!

Lernziele

Medizinische Fachangestellte lernen Hilfsmittel aus dem Umfeld der “Transaktionsanalyse” kennen. Es erfolgt eine Anleitung zur Situationsanalyse unter den Gesichtspunkten:

  • Was macht einen Patienten für mich persönlich “schwierig”?
  • Was ist es, was mich in solchen Situationen blockiert?
  • Was könnte mir helfen, diese als unschön empfunden Situationen zu vermeiden?
  • Kann ich Einfluss auf meine Reaktionen und auf die meines Gegenübers nehmen?

Zertifikat

Teilnahmebescheinigung per E-Mail. Es handelt sich um einen Schnellkurs.

Kosten

Kostenfrei für Dialogpartnerinnen

Kurserweiterung

Nicht jede Strategie passt zu jedem Menschen. Deshalb werden sich weitere Kurse zu diesem Kurs hinzugesellen, die das gleiche Thema jeweils anders aufbereiten und vor dem Hintergrund anderer Kommunikationsmodelle beleuchten.

[Bewertungen: 0 - Durchschnitt: 0]

Bewertungen

Es gibt noch keine Bewertungen.

Schreibe die erste Bewertung für „Kommunikation mit schwierigen Patienten“

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.