PET und PET/CT: Vereinbarung zur Qualitätssicherung in Kraft

PET-CT. Foto: Hg6996. Lizenz: gemeinfrei

Für die Tumordiagnostik mittels PET und PET/CT gilt seit Monatsbeginn eine Qualitätssicherungs-Vereinbarung. Sie regelt, welche Voraussetzungen Radiologen und Nuklearmediziner für eine Abrechnungsgenehmigung erfüllen müssen. Für Ärzte, die die Untersuchungsmethode bereits anwenden, gibt es eine Übergangsregelung.

[Weiterlesen bei kbv.de]

[Bewertungen: 0 - Durchschnitt: 0]
Teile diesen Beitrag

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.