Neu: MFA-Musterfortbildungs­curriculum “Studienassistenz in Prüfstellen”

Glücklich bei der Arbeit - Winds of Change. Urheber: Gerd Altmann. Lizenz: CC0

Laut eines Online-Beitrags des Deutschen Ärzteblattes hat die Bundesärztekammer (BÄK) ein Musterfortbildungs­curriculum für Medizinische Fachangestellte (MFA) zur “Studienassistenz in Prüfstellen” beschlossen. In der Einleitung des Curriculums heißt es: “In zunehmend komplexeren und aufwendigeren Studien nimmt die Studienassistenz eine wichtige Schnittstellenposition innerhalb des Studienteams ein, die spezifische Kenntnisse der Rahmenbedingungen und das Fachwissen im jeweiligen Indikationsgebiet voraussetzt. Die Bandbreite des Tätigkeitsfeldes ist dabei sehr weit gefächert. Sie ist Ansprechpartner für beinahe alle Studienbeteiligten, organisiert und koordiniert die Studienabläufe sowie u. a. Dokumentationen, Terminplanungen, initiiert Vorbereitungen für Monitorbesuche, Audits und behördliche Inspektionen. Entsprechend unterstützt und entlastet eine qualifizierte Studienassistenz die Prüfer und ärztlichen Mitglieder der Prüfgruppe in wesentlichen Aspekten einer klinischen Studie und trägt somit nicht unerheblich zu deren erfolgreicher Durchführung bei.”


Das Curriculum gliedert sich in 3 Module mit jeweils 40 Unterrichtseinheiten:

  1. Basismodul: Studienassistenz
  2. Aufbaumodul 1: Studienbüro Organisation
  3. Aufbaumodul 2: Studienkoordination

Das Fortbildungscurriculum ist mit dem Verband medizinischer Fachberufe abgestimmt.

Download: Musterfortbildungs­curriculum zur “Studienassistenz in Prüfstellen

[Lesen bei aerzteblatt.de]

Wie gut gefällt dir dieser Beitrag?
[Bewertungen: 2 - Durchschnitt: 4.5]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.