Aua – ich habe “Rücken”. Was tun?

Rückenschmerzen. Bild: typographyimages. Lizenz: CC0
Kategorie: Erkrankungen, Kurse
Wenn der Kurs so alt ist, dass er massive Fehlinformationen enthält, nehmen wir ihn vom Netz. Ansonsten hast du Zugang zum Kurs, so lange du Dialogpartnerin bist.



Über den Kurs

Rückenschmerzen zählen zu den häufigsten und kostenintensivsten Symptomen deutscher Patientinnen und Patienten. Mehr als 20 Millionen Deutsche suchen jedes Jahr wegen Rückenschmerzen einen Arzt auf. Dabei ist es längst nicht mehr so, dass in erster Linie Menschen betroffen sind, die sich auf dem Bau den Rücken kaputt “gebuckelt” haben. Rückenleiden betreffen alle Berufsgruppen, auch die Berufsgruppe der Medizinischen Fachangestellten (MFA). Was den MFA hilft, hilft natürlich auch den Patientinnen und Patienten.

Dieser Kurs läuft und kann jederzeit gebucht werden!

Lernziele

Du erhälst Einblick in einige Krankheitsbilder, die ursächlich für Rückenschmerzen sein können. Auch andere Ursachen für “Rücken” werden angesprochen. Der Kurs soll dir zudem helfen, mit einer ggf. bei dir selbst vorhandenen Rückenproblematik angemessen umzugehen bzw. diese zu verhindern.

Zertifikat

Teilnahmebescheinigung per E-Mail.

Kosten

Kostenfrei für Dialogpartnerinnen

Kurserweiterung

Ihr seid gefordert, wenn ihr mehr davon wollt:
Votet das Thema nach oben!

Wie gut gefällt dir dieser Beitrag?
[Bewertungen: 1 - Durchschnitt: 5]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.