Kategorie: Qualitätsmanagement

Warum Praxisteams regelmäßig ihre Einträge in Bewertungsportalen kontrollieren sollten

Ein Rating-Fragebogen wird ausgefüllt.

“Für Überraschung sorgte in einer Allgemeinarzt-Praxis die Anmerkung eines Patienten in der aktuell durchgeführten Zufriedenheitsbefragung, dass das Praxisteam sich doch diese Aktion schenken könne, wenn man einfach die Patientenkritik bei jameda berücksichtigen würde. Und in der Tat fanden sich hier fast alle Aspekte, die Patienten auch in der Befragung als ärgerlich und verbesserungsbedürftig aufgeführt hatten”, berichtet Klaus-Dieter Thill vom
Institut für betriebswirtschaftliche Analysen, Beratung und Strategie-Entwicklung (IFABS) auf seinem Blog. Das Resultat einer diesbezüglichen Untersuchung von 100 Allgemeinarztpraxen habe dann ergeben, dass die Übereinstimmungsquote zwischen Patientenbefragungen und Bewertungen in den Bewertungsportalen im Durchschnitt bei knapp 64 Prozent liege, d.h. zwei Drittel der aus der Patientensicht existierenden Optimierungsmöglichkeiten, über die die in die Untersuchung einbezogenen Praxen verfügten, hätten bereits aus den Netz-Portfolios abgelesen werden können.

[Lese den Originalbeitrag bei IFABS]

Wie gut gefällt dir dieser Beitrag?
[Bewertungen: 0 - Durchschnitt: 0]

QM in Praxen und Krankenhäusern: Jetzt kommt die neue Richtlinie!

QM

Der Gemeinsame Bundesausschuss (G-BA) hatte bereits im Dezember des letzten Jahres die Erstfassung einer sektorenübergreifend geltenden Qualitätsmanagement-Richtlinie (QM-RL) beschlossen. Inhaltlich wurden dabei die drei bestehenden Qualitätsmanagement-Richtlinien für den vertragsärztlichen, vertragszahnärztlichen und stationären Bereich zusammengefasst. Zudem wurden wichtige Elemente ergänzt, wie zum Beispiel OP-Checklisten und Anwendungsbereiche wie Arzneimitteltherapiesicherheit, Schmerzmanagement und die Vermeidung von Stürzen. Im März hatte das Bundesgesundheitsministerium (BGM) die neue QM-RL in einem ersten Durchgang beanstandet, so dass der G-BA noch eine zusätzliche Überarbeitung vornehmen musste. Mit Stand vom 15.9.2016 wurde der überarbeitete Beschluss dem BGM erneut zur Prüfung vorgelegt. Nach Nichtbeanstandung und Bekanntmachung im Bundesanzeiger tritt die neue QM-RL in Kraft.

Aus aktuellem Anlass haben wir unseren Kurs “Die neue QM-RL” daher vorgezogen und bieten ihn bereits ab November an. Den ursprünglich zu diesem Zeitpunkt vorgesehenen Info-Kurs “Wenn Angehörige zu Hause pflegen” verschieben wir nach Februar 2017. Der für Dezember vorgesehene Kurs zum Thema “Datenschutz in der Arztpraxis” bleibt von den Terminänderungen unberührt.

Weiterlesen

Wie gut gefällt dir dieser Beitrag?
[Bewertungen: 0 - Durchschnitt: 0]