Kategorie: Leitlinien

Therapiehinweise zur Multiplen Sklerose: Qualitätshandbücher für Ärzte erstmals als Gesamtausgabe

News. Bild: bykst. Lizenz: CC0

Die aktualisierten Empfehlungen des Krankheitsbezogenen Kompetenznetz Multiple Sklerose (KKNMS) zur Therapie der Multiplen Sklerose sind wieder auf dem DGN-Kongress erhältlich. Dieses Jahr erscheinen die gefragten „blauen Hefte“ mit den Therapiehinweisen erstmals als Gesamtausgabe.
Außerdem stellt das KKNMS zu jedem Wirkstoff einen Patientenaufklärungsbogen zur Verfügung.

Weiterlesen

Wie gut gefällt dir dieser Beitrag?
[Bewertungen: 0 - Durchschnitt: 0]

Leitlinie zur Intervention bei Suizidalität im Kindes- und Jugendalter

Leitlinien. Foto: BlueGarou. Lizenz: CC0

Suizidalität ist nach Unfällen die häufigste Todesursache im Jugendalter. Akute Suizidalität, also konkrete Gedanken an einen Suizid und Planungen, bei Kinder und Jugendlichen zudem ein häufiger Grund für Krisenintervention und stationäre Behandlung in einer Klinik für Kinder- und Jugendpsychiatrie. Entsprechend wichtig sind zügige Erkennung, fachgerechte Diagnostik und Kenntnisse zur leitliniengerechten Intervention für Ärzt/-innen und Therapeut/-innen, die mit Kindern und Jugendlichen arbeiten.

Weiterlesen

Wie gut gefällt dir dieser Beitrag?
[Bewertungen: 0 - Durchschnitt: 0]

Neue PatientenLeitlinie: Diabetes–Schäden an der Netzhaut

Retina. Foto: rdowns. Lizenz: CC0

Ein dauerhaft zu hoher Blutzucker kann Folgeschäden verursachen. Bei etwa 1 bis 2 Menschen mit Typ-2-Diabetes treten im Verlauf der Erkrankung Schäden an der Netzhaut auf. Nicht immer sind sie bedrohlich, aber sie können dazu führen, dass Erkrankte schlechter sehen. Rechtzeitig erkannt, lassen sich diese Schäden bei einigen Betroffenen erfolgreich behandeln. Deshalb empfiehlt die Nationale VersorgungsLeitlinie (NVL) Prävention und Therapie von Netzhautkomplikationen bei Diabetes regelmäßige Kontrollen der Augen.

Weiterlesen

Wie gut gefällt dir dieser Beitrag?
[Bewertungen: 0 - Durchschnitt: 0]

Eine Reihe neuer Leitlinien ist online verfügbar

Leitlinien. Foto: BlueGarou. Lizenz: CC0

In den letzten zwei Wochen wurden bei der Arbeitsgemeinschaft der Wissenschaftlichen Medizinischen Fachgesellschaften e.V. (AWMF) eine Reihe neuer oder überarbeiteter Leitlinien, darunter einige für die Kinder- und Jugendmedizin sowie für Neonatologie und Pädiatrische Intensivmedizin, online gestellt. Medizinische Leitlinien, die bei der AWMF veröffentlicht werden, unterliegen einem systematischen und transparenten Entwicklungsprozess. Insofern sind sie wissenschaftlich fundierte, praxisorientierte Handlungsempfehlungen, wenngleich sie – anders als Richtlinien – nicht bindend sind. Sie geben Ärzten, Patienten und anderen an der medizinischen Versorgung Beteiligten Orientierung im Sinne von Entscheidungs- und Handlungsoptionen. Die Umsetzung liegt bei der fallspezifischen Betrachtung im Ermessensspielraum des Behandlers.

Weiterlesen

Wie gut gefällt dir dieser Beitrag?
[Bewertungen: 0 - Durchschnitt: 0]

21. März 2016: Internationaler Tag des Clusterkopfschmerzes

Schmerz. Foto: Gerd Altmann. Lizenz: CC0

Beim Clusterkopfschmerz handelt es sich um eine seltene Kopfschmerzerkrankung, die 1-3 ‰ der Gesamtbevölkerung betrifft. Männer sind deutlich häufiger betroffen als Frauen. Der Schmerz lässt manchmal an eine Migräne denken, doch sind die Attacken kürzer und die Begleitsymptome anders: die Patienten werden unruhig und es kommt zur Rötung und Tränen des Auges auf der Seite der Schmerzen. Die Schmerzintensität ist noch höher als bei der Migräne und gilt als schlimmster Schmerz überhaupt.

Weiterlesen

Wie gut gefällt dir dieser Beitrag?
[Bewertungen: 0 - Durchschnitt: 0]

Krebserkrankungen des äußeren Genitales treten immer häufiger auf

Frauen & Krankheit. Foto: StockSnap. Lizenz: CC0

In Deutschland erkrankten im Jahr 2015 mehr als 4.000 Frauen an einem Vulvakarzinom. Die Zahl der Krebserkrankungen am äußeren Genitale der Frau ist in den letzten Jahren stark angestiegen. Für die Deutsche Gesellschaft für Gynäkologie und Geburtshilfe e. V. (DGGG) und die Deutsche Krebsgesellschaft e.V. (DKG) war dies einer der Gründe für die Überarbeitung der Leitlinie, die jetzt in neuer Form veröffentlicht wurde.

Weiterlesen

Wie gut gefällt dir dieser Beitrag?
[Bewertungen: 0 - Durchschnitt: 0]