Kategorie: Arbeitsverhältnis

azubi.report 2017 über die Ausbildung zur Medizinischen Fachangestellten

Ausbildung. by: I-vista/pixelio.de

Für den azubi.report 2017 wurden in der Zeit von November 2016 bis Februar 2017 fast 2000 Auszubildende (Azubis) im durchschnittlichen Alter von 20 bis 23 Jahren aus allen Ausbildungsjahren und den verschiedensten Ausbildungsberufen befragt. Ca. 12 Prozent der Befragten machen laut der Initiatoren eine Ausbildung in deinem Gesundheitsberuf. Da zu den Gesundheitsberufen nicht nur Medizinische Fachangestellte (MFA), sondern auch Pflegekräfte, Diätassistenten und andere Berufe gehören, kann die Gruppe der befragten MFA-Azubis nicht allzu groß gewesen sein. Auf keinen Fall war sie für die Berufsausbildung zur MFA repräsentativ. Neben Fragen zur Anzahl der Bewerbungsschreiben und wo nach Ausbildungsangeboten gesucht wurde, wurden auch Fragen zur Zufriedenheit mit der Ausbildung und dem Ausbildungsgehalt gestellt.

Weiterlesen

Wie gut gefällt dir dieser Beitrag?
[Bewertungen: 0 - Durchschnitt: 0]

Medizinische Fachangestellte: Mitmachen! Wollt ihr so einen Tarifvertrag?

Gut für uns. Bild: Gerd Altmann. Lizenz: CC0

Die MFA-Online-Umfrage zum zukünftigen Gehalt der medizinischen Fachangestellten geht in die 2. Runde. Und wieder geht es um euer Geld! Am 4. Mai waren die Tarifverhandlungen zwischen dem Verband medizinischer Fachberufe e.V. (VmF) und der AAA (Arbeitsgemeinschaft zur Regelung der Arbeitsbedingungen der Arzthelferinnen/Medizinischen Fachangestellten) erneut erfolglos gewesen. Die AAA hat Vorschläge zur Umgestaltung des 13. Gehaltes unterbreitet, die erhebliche Verschlechterungen bringen und macht eine Einigung bei dieser Frage zur Voraussetzung, um in die Verhandlungen zur Erhöhung der Gehälter sowie Ausbildungsvergütungen einzusteigen. Der Verband medizinischer Fachberufe e.V. hat einen Alternativvorschlag vorgelegt und fragt jetzt in einer neuen Umfrage nach dessen Akzeptanz bei den MFA und Auszubildenden.

Weiterlesen

Wie gut gefällt dir dieser Beitrag?
[Bewertungen: 0 - Durchschnitt: 0]

Medizinische Fachangestellte: Tarifverträge finden gute Akzeptanz

Euro. Foto: WerbeFabrik. Lizenz: CC0

Vom 20. März bis 23. April 2017 hatte der Verband medizinischer Fachberufe e.V. (VmF) die Medizinischen Fachangestellten (MFA) gebeten, an einer Online-Umfrage zur Vorbereitung der zweiten Tarifrunde teilzunehmen. Das Interesse daran war groß. Insgesamt 379 Auszubildende und 3029 ausgelernte MFA haben sich beteiligt. Die Ergebnisse zeigen: Die zwischen dem Verband und der AAA (Arbeitsgemeinschaft zur Regelung der Arbeitsbedingungen der Arzthelferinnen/Medizinischen Fachangestellten) ausgehandelten Tarifverträge werden gut akzeptiert. Hier die wichtigsten Ergebnisse:

Weiterlesen

Wie gut gefällt dir dieser Beitrag?
[Bewertungen: 0 - Durchschnitt: 0]

Beruflicher Wiedereinstieg mit Hilfe von Arbeitsagentur und Jobcenter

Qualitätszirkel. Foto: carloscuellito87. Lizenz: CC0

Viele Jahre hatten wir einen so genannten “Arbeitgebermarkt”: D.h. die Arbeitgeber konnten sich aussuchen, wen sie einstellen wollten, weil das Angebot an Fach- und Arbeitskräften so groß war. Mittlerweile ist jedoch nicht nur in der Pflege immer deutlicher zu spüren, dass sich die Situation hin zum “Arbeitnehmermarkt” entwickelt. Die “guten” Auszubildenden und Arbeitssuchenden haben jetzt die freie Wahl und sind dementsprechend schnell “vergriffen”. Bei den Arbeitgebern, die kein so gutes Angebot machen, die vielleicht auch nicht so bekannt sind oder deren Ruf nicht so gut ist, verringert sich die Zahl der Bewerber/innen. Zudem ist die berufliche Qualifikation der sich Bewerbenden oftmals nicht so gut, wie man es aus den Vorjahren gewohnt war – eine Situation, die gut für ehemals “gestandene Kräfte”, die Wiedereinsteiger/innen ist.

Weiterlesen

Wie gut gefällt dir dieser Beitrag?
[Bewertungen: 1 - Durchschnitt: 5]

Erneut kein Ergebnis bei Tarifverhandlung für MFA

Gut für uns. Bild: Gerd Altmann. Lizenz: CC0

Die zweite Runde der Tarifverhandlungen für Medizinische Fachangestellte zwischen dem Verband medizinischer Fachberufe e.V. und der AAA (Arbeitsgemeinschaft zur Regelung der Arbeitsbedingungen der Arzthelferinnen/Medizinischen Fachangestellten) brachte erneut kein Ergebnis. Verhandelt wurde am gestrigen Donnerstag (4.5..2017) in Berlin vorrangig über den Manteltarifvertrag. Die AAA hatte bereits in der ersten Runde eine Umgestaltung des 13. Gehalts gefordert und das als Bedingung für die Verhandlung des Gehaltstarifvertrages genannt.

Weiterlesen

Wie gut gefällt dir dieser Beitrag?
[Bewertungen: 0 - Durchschnitt: 0]

Medizinische Fachangestellte: Bitte mitmachen. Es geht um euer Geld.

Qualitätszirkel. Foto: carloscuellito87. Lizenz: CC0

Am 4. Mai 2017 werden die Tarifverhandlungen für Medizinische Fachangestellte fortgesetzt. In der ersten Runde war unter anderem eine Umgestaltung des 13. Gehalts zur Diskussion gestellt, jedoch ohne das detaillierter zu formulieren. Bevor es in die zweite Tarifrunde geht, möchte der Verband medizinischer Fachberufe e.V. nun erstmal eure Meinung dazu hören, denn ihr seid die, die letztlich von den neuen Absprachen betroffen sein werden. Deshalb hat der Verband ab sofort eine Online-Umfrage auf →www.vmf-online.de/mfa-umfrage-13gehalt eingestellt. – Bitte nehmt teil!

Weiterlesen

Wie gut gefällt dir dieser Beitrag?
[Bewertungen: 0 - Durchschnitt: 0]

Beschäftigungsverbot: Urlaubsanspruch bleibt bestehen

Gestationshypertonie. Foto: redgular. Lizenz: CC0

Das Bundesarbeitsgericht hat in seinem Urteil vom 09.08.2016 (Aktenzeichen 9 AZR 575/15) bestätigt, dass ein bereits genehmigter Urlaub durch ein nachträglich für diesen Zeitraum ausgesprochenes mutterschutzrechtliches Beschäftigungsverbot nicht als genommen anzusehen sei, sondern der Urlaubsanspruch für diese Tage der Arbeitnehmerin weiter zustehe.

Weiterlesen

Wie gut gefällt dir dieser Beitrag?
[Bewertungen: 0 - Durchschnitt: 0]

Sind deutsche Hausärzte und ihre Medizinischen Fachangestellten glücklich?

nur im Zusammenhang mit der pi veröffentlichen!

Wie gesund sind diejenigen, die sich um die Gesundheit anderer kümmern? Sind deutsche Hausärzte und ihre Medizinischen Fachangestellten glücklich? Wo stehen sie – was haben sie oder was bräuchte es für ihr berufliches Glück? Diesen Fragen möchte Professor Dr. med. Tobias Esch (Professur für Integrative Gesundheitsversorgung und Gesundheitsförderung der Universität Witten/Herdecke) und sein Team in dem neuen Forschungsprojekt nachgehen.

Weiterlesen

Wie gut gefällt dir dieser Beitrag?
[Bewertungen: 0 - Durchschnitt: 0]