Kategorie: Apps

Vertragsarztsuche im sicheren Netz und Apps für Arztpraxis und Patienten

Gesundheits-Apps. Bild: Gerd Altmann. Lizenz: CC0

Neu ist, dass Arztpraxen, die an das KV-SafeNet angeschlossen sind, ab sofort auf der Einstiegsseite der KBV unter http://portal.kv-safenet.de auf eine “Kollegensuche” zugreifen können. Gedacht ist diese Suche unter anderem auch dafür, dass Ärzte und Ärztinnen vor verschiedenen Hintergründen “unkompliziert nach einem passenden Vertragsarzt oder -therapeuten für ihren Patienten suchen” können – beispielsweise für eine Überweisung oder Folgebehandlung.

Weiterlesen

Wie gut gefällt dir dieser Beitrag?
[Bewertungen: 0 - Durchschnitt: 0]

Früherkennung von Hörschäden mit dem Smartphone

Gesundheits-Apps. Bild: Gerd Altmann. Lizenz: CC0

Zum Welttag des Hörens am 3. März starten Barmer und Mimi Hearing Technologies GmbH gemeinsam eine Initiative zur Früherkennung und Prävention von Hörschäden. Mit den von Mimi entwickelten Apps „Mimi Hörtest“ und „Mimi Music“ können Nutzer einen Hörtest machen, die Musik auf dem Smartphone an das eigene Gehör anpassen und schließlich bei geringerer Lautstärke mehr Details hören. Der Grund für diese Aktion: Immer mehr junge Menschen leiden unter Hörschäden. So stieg die Zahl der 15- bis 35-jährigen Barmer-Versicherten, die auf Hörhilfen angewiesen sind, zwischen den Jahren 2010 und 2015 um fast ein Drittel. Schuld daran ist auch zu laute Musik aus dem Smartphone-Kopfhörer. Dank der Barmer gibt es die Apps derzeit gratis – wenn man dem Internet glaubt, aber wohl nur noch bis zum 1. Mai.

Weiterlesen

Wie gut gefällt dir dieser Beitrag?
[Bewertungen: 0 - Durchschnitt: 0]

APP: TK weitet Angebot für Tinnitus-Patienten aus

Gesundheits-Apps. Bild: Gerd Altmann. Lizenz: CC0

Seit gut einem Jahr erprobt die Techniker Krankenkasse (TK) in Hamburg Tinnitracks – die erste vom Arzt verordnete App gegen Tinnitus. Nachdem die erste Resonanz der Hamburger Patienten vielversprechend ist, weitet die TK das Angebot jetzt auf vier weitere Bundesländer aus: Ab sofort verschreiben auch teilnehmende Ärzte in Bayern, Hessen, Nordrhein-Westfalen und Baden-Württemberg die App, die dem störenden Ton im Ohr mit der Lieblingsmusik des Patienten zu Leibe rückt. Mit dem Ausbau soll auch das Potential in der frühen Versorgung von Tinnitus ermittelt und weiterentwickelt werden.

Weiterlesen

Wie gut gefällt dir dieser Beitrag?
[Bewertungen: 0 - Durchschnitt: 0]

In klinischer Studie getestete App erkennt zuverlässig Herzrhythmusstörungen

Gesundheits-Apps. Bild: Gerd Altmann. Lizenz: CC0

Alle zehn Sekunden mündet eine unerkannte oder nicht therapierte Herzrhythmusstörung in einen Schlaganfall: Die App Preventicus Heartbeats prüft innerhalb von Minuten, ob das Herz im Takt ist. “Herzprobleme? Ich? Mein Puls ist absolut in Ordnung!” Solche und ähnliche Aussagen hört man oft von Menschen, die sogenannte Fitness-Tracker nutzen, mit denen sie ihre Herzrate, also ihren Puls messen können. Was viele nicht wissen: Puls ist nicht gleich Rhythmus, und auf einen regelmäßigen und gesunden Herzrhythmus kommt es an!

Weiterlesen

Wie gut gefällt dir dieser Beitrag?
[Bewertungen: 0 - Durchschnitt: 0]