Okt 232014
 
Smileyhalbkreis, Foto: Stephanie Hofschläger/pixelio.de

Foto: Stephanie Hofschläger/pixelio.de

Ist die Arzt-MFA-Kommunikation bei Ihnen in der Praxis effizient?

“Täglich eine kurze Pause einplanen, um Fragen der MFA zu klären, das vermeidet Sprechstunden-Unterbrechungen”. Dieser Verbesserungsvorschlag einer Arzthelferin aus einem Valetudo Check-up “Praxismanagement” beschreibt sehr plakativ, aber präzise Ziel und Nutzen der Short-Meeting-Technik. Arztpraxen, die die Short-Meeting-Technik einsetzen, haben im Vergleich deutlich weniger Überstunden, eine geringere Stressbelastung, ein positiveres Betriebsklima und vor allem zufriedenere Patienten. (Dipl.-Kfm. Klaus-Dieter Thill, IFABS)

Lesen Sie den Beitrag bei ifabsthill.wordpress.com…

Okt 222014
 
Grafik Hausarzt

Grafik: Gerd Altmann / pixelio.de

Der einzige Fortbildungskongress, an dem Hausärzte, Medizinische Fachangestellte, speziell fortgebildete Versorgungsassistentinnen sowie Medizinstudenten gemeinsam teilnehmen

(Berlin/Bad Orb) – Am heutigen Mittwoch beginnt in Bad Orb (Hessen) die 39. practica, die größte Fortbildungsveranstaltung in Europa für Hausärzte und ihre Praxismitarbeiter. Erwartet werden mehr als 1.000 Teilnehmer aus ganz Deutschland. Veranstalter des viertägigen Kongresses mit vielfältigem Seminarprogramm ist das Institut für hausärztliche Fortbildung (IhF) im Deutschen Hausärzteverband.

Weiterlesen »

Okt 192014
 
Empfang

Foto: Rainer Sturm / pixelio.de

Hat Ihr Praxisteam schon eine Patientenzufriedenheits-Befragung durchgeführt?

Werden Patientenzufriedenheits-Befragungen “methodisch richtig angelegt und systematisch genutzt, rücken ihre Ergebnisse die Patienten in eine praxisberatende Funktion, die in vielen Bereichen zu weit besseren Resultaten führt als externe Consultants sie ermitteln könnten”, sagt Dipl.-Kfm. Klaus-Dieter Thill vom Institut für betriebswirtschaftliche Analysen, Beratung und Strategie-Entwicklung (IFABS). Er ist der Überzeugung, dass Patientenbefragungen zu Unrecht von Praxisteams als Last empfunden werden.
”Das Geld liegt eben wirklich auf der Straße, man muss es nur aufheben.”

Lesen Sie den Beitrag bei ifabsthill.wordpress.com…

Okt 142014
 
Stress

Foto: Gerd Altmann/Shapes:AllSilhouettes.com / pixelio.de

Arbeitet Ihre Praxis mit ausreichender Effizienz?

“Stress, Hektik, Überarbeitung: viele Praxisteams kennen dieses Gefühl”, schreibt Dipl.-Kfm. Klaus-Dieter Thill vom Institut für betriebswirtschaftliche Analysen, Beratung und Strategie-Entwicklung (IFABS) in seinem Blog. Zumeist werde eine personelle Unterbesetzung als Ursache identifiziert. Oft könne sich das Personal aber auch schon Luft verschaffen, wenn es organisatorische Abläufe in der Praxis überprüfe, “da sich im Arbeitsalltag oftmals Variationen der ursprünglich vereinbarten Regelungen einschleichen und sich zu Produktivitätsbarrieren entwickeln”.

Lesen Sie den Beitrag bei ifabsthill.wordpress.com…

Okt 072014
 

pp2014

Endlich: Das zweite Praxis-Profi-Lehrheft 2014 “Check-Up für die Arztpraxis” ist da

Das zweite Lehrheft greift das Thema Arbeitsschutz aus dem ersten Lehrheft wieder auf. Weil einiges jedoch sehr aktuell ist oder den Arbeitsschutz am Rand berührt, beschäftigt sich das Heft unter der Überschrift “Prävention und Ernstfall” aber auch mit der Qualitäsmanagement Richtlinie vertragsärztliche Versorgung (ÄQM-RL).

Inhaltlich geht es neben Erster Hilfe, Brandschutz und gesetzlicher Aushangpflichten deshalb auch um Themen wie Notfallmanagement und Fehler- und Risikomanagement. Und weil der Praxis-Profi mehr als nur ein Lehrheft ist, finden sich im Anhang diesmal praktische Checklisten für die schnelle Überprüfung, was in der Praxis schon gut gehandhabt wird und was eventuell noch verbessert werden sollte.

Praxisinhaber/innen, die an dem Praxis-Profi interessiert sind, aber noch keine Dialogpartnerin in der Praxis haben, können sich den Meldebogen für die Anmeldung einer Dialogpartnerin unter http://dialogpartnerinnen.de/dateien/Meldebogen.pdf herunterladen. (biba)